Basiswissen Physik, Chemie und Biochemie: Vom Atom bis zur by Horst Bannwarth

By Horst Bannwarth

Das Buch bietet einen kompakten Überblick über das physikalische, chemische und biochemische Grundlagenwissen – unverzichtbar für das Verständnis von Biologie, Medizin und Pharmazie. Das Basiswissen wird in leicht verständlichen Texten und Abbildungen, beschränkt auf das wirklich Notwendige, dargestellt und ist abgestimmt auf die Gegenstandskataloge für den ersten Abschnitt der Ärztlichen und der Pharmazeutischen Prüfung. Das Lernbuch hilft auch bei der Orientierung im Grundstudium und eignet sich zur Vorbereitung auf die Vor- oder Zwischenprüfung.

Show description

Read Online or Download Basiswissen Physik, Chemie und Biochemie: Vom Atom bis zur Atmung – für Biologen, Mediziner und Pharmazeuten PDF

Similar pharmacy books

Advanced Computer-Assisted Techniques in Drug Discovery

Using strong pcs has revolutionized molecular layout and drug discovery. completely researched and well-structured, this accomplished instruction manual covers powerful and effective strategies in 3D-QSAR and complicated statistical research. The emphasis is on displaying clients how you can follow those tools and steer clear of expensive and time-consuming methodical mistakes.

Annual Reports in Medicinal Chemistry, 4

ANNUAL studies IN MED CHEMISTRY V4 PPR.

Non-Biological Complex Drugs: The Science and the Regulatory Landscape

The increase of bio- and nano-technology within the final a long time has ended in the emergence of a brand new and specific kind of medication often called non-biological advanced medicines (NBCDs). This booklet illustrates the demanding situations linked to NBCD improvement, in addition to the complexity of assessing the results of producing alterations on innovator and follow-on batches of NBCDs.

Control and Prediction of Solid-State of Pharmaceuticals : Experimental and Computational Approaches

This thesis investigates quite a number experimental and computational methods for the invention of stable kinds. additionally, we achieve, as readers, a greater realizing of the foremost components underpinning solid-structure and variety. an immense a part of this thesis highlights experimental paintings performed on structurally very related compounds.

Additional resources for Basiswissen Physik, Chemie und Biochemie: Vom Atom bis zur Atmung – für Biologen, Mediziner und Pharmazeuten

Sample text

Darüber hinaus hat sie aber auch noch eine G Richtung im Raum, sie ist demzufolge eine vektorielle Größe (ν ). Weiterhin kann ihr Betrag (und gegebenenfalls auch ihre Richtung) vom Ort und damit auch von der Zeit anhängen. Aus der Gesamtstrecke und der Gesamtzeit für diese Strecke kann man den Betrag für die Durchschnittsgeschwindigkeit (mittlere Geschwindigkeit) errechnen, indem man die Länge der Strecke durch die Gesamtzeit teilt (nur Beträge der Vektoren betrachtet): v= s total (stotal= Summe aller Δs) t total [Gl.

Induktion und Deduktion führen zu Erkenntnis und Bestätigung (Abb. 1-7). Beide Verfahren sind in der Regel sehr eng miteinander verknüpft und lassen sich darum oft nicht trennen. Bei der Induktion werden Einzelergebnisse aus Beobachtungen und Experimenten systematisch gesammelt und geordnet, bis schließlich alle Ergebnisse unter einer allgemeinen Aussage, Vermutung, Hypothese oder sogar einer Behauptung (= These) zusammengefasst werden können. Eine einfache Aussage, ein einfaches Ergebnis, kann durch mehrere Untersuchungen nach und nach genauer und exakter formuliert werden.

Das Resultat ist ein weiterer Vektor, der umso größer ausfällt, je mehr sich der Winkel zwischen den Vektoren einem rechten Winkel nähert. Ein Beispiel dafür ist das Drehmoment aus Kraft mal gerichteter Hebelarmlänge. Energie und Drehmoment besitzen die gleiche Maßeinheit Newtonmeter (N m), die im Fall der Energie einen neuen Namen (Joule) erhält (vgl. 5). Der Vektor als Ergebnis eines Vektorprodukts steht senkrecht auf der Ebene, welche die beiden Ausgangsvektoren aufspannen. Die Richtung des neuen Vektors wird durch die Reihenfolge der Vektoren im Produkt bestimmt, wodurch – anders als im normalen und im Skalarprodukt – die Reihenfolge nicht vertauscht werden darf.

Download PDF sample

Rated 4.15 of 5 – based on 46 votes

Categories: Pharmacy